Medienbildung

Praktische Tipps und Termine zur Arbeit mit Medien in Schule und Unterricht


Hinterlasse einen Kommentar

Schulkinowochen Niedersachsen 2016

Bereits zum 12. Mal findet 2016 das landesweite film- und medienpädagogische Projekt »Schulkinowochen« statt. Vom 15. Februar bis 11. März 2016 werden in 100 teilnehmenden Kinos unterrichtsbezogene Filme für alle Altersstufen und Schulformen angeboten. »VISION KINO« und das »Film & Medienbüro Niedersachsen« als Projektpartner laden zusammen mit den niedersächsischen Kinos Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften ein, das Klassenzimmer mit dem Kinosaal zu tauschen.

Mit Unterstützung des Niedersächsischen Kultusministeriums, der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) und der nordmedia bieten die Veranstalter ein künstlerisch wie pädagogisch hochwertiges Filmangebot und Veranstaltungen mit Einführungen und Filmgesprächen an.

Ab Januar 2016 finden zudem in ganz Niedersachsen in Kooperation mit den Schulen, kommunalen Medienzentren, Bildungsstätten und dem NLQ Fortbildungen für Lehrkräfte statt. Themen sind u. a. Einführungen in die Filmsprache und Filmanalyse, Literaturverfilmungen, Filmisches Erzählen, Film im Fremdsprachenunterricht jeweils mit Bezug zu den Curricula.

Das gesamte Filmangebot mit weiteren Informationen und Unterrichtsmaterialien steht ab Mitte Dezember 2015 unter www.schulkinowochen-nds.de zur Verfügung. Dann sind dort Anmeldungen von Schulklassen für den Kinobesuch auch online möglich.

Lehrkräfte haben im Übrigen die Möglichkeit, bis zum 23.10.2015 Filme und Fortbildungswünsche passend zu ihren Unterrichtsthemen vorzuschlagen. E-Mail an den Projektleiter Jörg Witte genügt: witte@schulkinowochen-nds.de

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.schulkinowochen-nds.de


Hinterlasse einen Kommentar

Tag der Medienkompetenz 2015

TAG DER MEDIENKOMPETENZ 2015
 – Lernen und Leben mit digitalen Medien –

_________________________________________________________________

HIER geht es zur Anmeldung

Zum vierten Mal bereits findet in diesem Jahr die Fachtagung „Tag der Medienkompetenz“ statt.
„Lernen und Leben mit  digitalen Medien“ – ist das diesjährige Thema.
Sie sind herzlich eingeladen, an der Fachtagung teilzunehmen:

Am Donnerstag, den 05. November 2015
10:00 – 16:00 Uhr (Anmeldung und Netzwerken ab 09:00 Uhr)
im Kongresszentrum Wienecke XI, Hildesheimer Str. 380, 30519 Hannover.

Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenfrei

Die im Bereich der Medienkompetenzvermittlung tätigen Personen sowie Multiplikatoren finden hier eine Plattform für den Informationsgewinn und -austausch zum Thema Medienkompetenz. Auch die diesjährige Fachtagung fokussiert den Diskurs über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema „Medienkompetenz“, den fachlichen Austausch in Foren und Themeninseln sowie die Vernetzung von Multiplikatoren und weiteren Menschen, die in Niedersachsen Medienkompetenz vermitteln.
Sie erwartet ein spannendes Programm

  • Abwechslungsreiche Präsentationen
  • Fachvortrag
  • Foren und Inseln zu relevanten Fachthemen
  • Abschlussprogramm

Die Fachtagung steht unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil.

VERANSTALTER:

– Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)
– Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM)
Unterstützt wird die Fachtagung von der Niedersächsischen Landesregierung und ihren Partnern im Netzwerk „Medienkompetenz in Niedersachsen“ wie der Niedersächsischen Staatskanzlei, dem Niedersächsischen Kultusministerium, dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie von der Initiative n-21.


Hinterlasse einen Kommentar

Bücher attraktiv präsentieren: ein Workshop zu Buchvorstellungen mit „Common-Craft-Videos“

Bei „Common-Craft-Videos“ handelt es sich um eine besondere Form des Legetrickfilms. Im Gegensatz zum klassischen Legetrick, bei dem im Stop-Motion-Verfahren Bild für Bild aufgenommen und animiert wird, werden beim „Common-Craft-Video“ die Elemente bei laufender Kamera ins Bild geschoben. „Common-Craft-Videos“ werden besonders gerne dort eingesetzt, wo komplizierte Sachverhalte auf einfache und spielerische Weise vermittelt werden sollen. Sie können aber auch verwendet werden, um Bücher auf attraktive Weise zu präsentieren.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Workshops werden selbst eigene Buchvorstellungen als „Common-Craft-Videos“ erstellen und können nach Besuch der Fortbildung diese Methode mit ihren Schülerinnen und Schülern umsetzen.  Weitere Informationen und Beispielvideos sind unter www.multimediamobile.de einsehbar.
Es ist notwendig, dass jeder Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin ein Kinder- bzw. Jugendbuch zur Veranstaltung mitbringt. Außerdem wird benötigt: Papier (weiß und farbig), dicke Filzstifte, Tesafilm, Schere, USB-Stick. Kameras und sonstige Technik werden seitens der Veranstalter gestellt.

Referent:Norbert Thien, multimediamobil – Region Süd

Termin: Do., 8. Oktober 2015, 10:00 – 16:00 UhrOrt: Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung, Bödekerstr. 16, 30161 Hannover

Anmeldeschluss: 1. Oktober 2015

Alle Infos zum Download (PDF, 385 KB)


Hinterlasse einen Kommentar

Jugendschutz On- und Offline

Übungseinheiten und Recherche am PC

Durch die vermehrte Verbreitung von Smartphones und Tablets unter Kindern und Jugendlichen und die zur Verfügung stehenden Flatrates ist ein unbegrenztes Surfen im Internet jederzeit möglich. Neben vielen interessanten und unbedenklichen Angeboten werden Mädchen und Jungen aber auch mit Inhalten konfrontiert, die nicht für sie bestimmt sind und die durch das Internet vielfach ungefiltert konsumiert werden können. Dienen zum Beispiel bei den Computerspielen, die auf einem Datenträger verkauft werden, die Alterskennzeichen noch als Hinweis, ob ein Spiel altersgerecht
ist, fehlen solche Hinweise bei Onlinespielen bzw. Spiele-Apps gänzlich. Im Seminar wird über die unterschiedlichen Jugendschutzbestimmungen im Off- und Online-Bereich informiert. Darüber hinaus dienen Arbeitsphasen an den zur Verfügung stehenden Computern dazu, den Teilnehmenden Einblicke in die problematischen und jugendgefährdenden Inhalte des Internets zu ermöglichen und die wesentlichen Kontrollmechanismen kennenzulernen.

29. September
Seminar
€ 60,00 (inkl. vegetarischer Verpflegung)
NLQ, Hildesheim

Anmeldung Buchungsnummer: M1550

>> mehr Informationen


Hinterlasse einen Kommentar

Medienfachtag: „Mit Medien Schule gestalten“

Fachtag für Lehrerinnen und Lehrer am 23.9.2015

Digitale Medien prägen die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Internet, Computerspiele, Smartphones und das Tummeln in sozialen Netzen sind allgegenwärtig.

  • Doch wie lassen sich die neuen Medien für neue Lernerfahrungen nutzen?
  • Wie können sie selbstgesteuertes und individualisiertes Lernen unterstützen?
  • Wie kann die Unterrichtsqualität mit Hilfe von Medien verbessert werden?

Damit Pädagogen/innen das Lernen mit und über Medien unterstützen können, sind eigene Medienkompetenzen so wie medienpädagogische und –didaktische Kompetenzen erforderlich.

Praktische, persönliche und politische Bildung ist ohne Medien nicht mehr denkbar. Medien schaffen Wirklichkeiten, sie prägen und verändern unsere Welt. Medien – vom Buch bis zur Website, vom Rundfunkbeitrag bis zu sozialen Netzwerken – sind heute Mittel und Mittler der Kommunikation und des Lernens, der Weltaneignung, der Gestaltung und der Arbeitswelt. Wenn die Schule auf das Leben vorbereiten soll, muss sie die Medien als Gegenstand und Werkzeug der Bildung viel stärker noch als bisher berücksichtigen. Dies kann nur durch eine ganzheitliche Herangehensweise geschehen. In diesem Zusammenhang wurde der Medienfachtag entwickelt. Auch 2015 bietet dieser Fachtag für Lehrkräfte ein umfangreiches Angebot an interessanten Workshops, Seminaren und Vorträgen, welche zeigen, wie Medien in der Schule für ein nachhaltiges und kreatives Lernen genutzt werden können.

Mehr Infos: http://www.medienfachtag.bremen.de/


Hinterlasse einen Kommentar

Filmreif! Schauspieler lesen Drehbücher

Am Anfang war das Wort: Kein Drehbuch – kein Film. Hinter jedem erfolgreichen Spielfilm steht ein Autor. Und auch in Niedersachsen und Bremen gibt es talentierte Ideentüftler und Wortdrechsler. Viele von Ihnen haben in den letzten Jahren mit Unterstützung der nordmedia ihre Ideen zu Drehbüchern entwickelt.

Die MedienWerkstatt Linden organisiert mit verschiedenen Partnern in den nächsten Monaten eine Reihe von Drehbuchlesungen. Filmreif!präsentiert verfilmtes und unverfilmtes DIN A 4-Kino von norddeutschen Autoren.

Bekannte Schauspieler aus Film/TV, Ensemblemitglieder vom Schaupiel Hannover und Nachwuchs aus der Hochschule für Musik und Theater werden die Bücher live lesen. Ergänzt durch Geräuschemacher, Musiker oder Talkgäste entstehen so vier individuelle Abende. Wir stellen mal ein Potpourri aus den besten Liebes-Szenen vor, mal ein Drehbuch von der ersten bis zur letzten Zeile oder Szenen eines verfilmten Drehbuchs, die anschließend On-Screen gezeigt werden.

Wir wollen den Autoren eine zweite Chance für ihre Stoffe eröffnen. Wir wollen die Kreativität der niedersächsischen Filmschaffenden präsentieren.

Die erste Veranstaltung von Filmreif! findet in Kooperation mit dem Team Kultur der Region Hannover im Rahmen von „Region im Dialog“ am 23. September um 18:00 Uhr im Haus der Region statt. Wir begrüßen auf dem Live-Lesefilm-Sofa die SchauspielerInnen Dieter Hufschmidt, Christiane Ostermeyer, Elisabeth Frank, Hendrik Massute und Marcel Zuschlag. Der Musikperformer Holger Kirleis sorgt mit Keyboard, Live-Pad und am Geräuschetisch für musikalische Untermalung und das eine oder andere Geräusch.

Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit der nordmedia und Filmschaffenden statt.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, die Region bittet um eine Anmeldung bis zum 18.9. unter presse@region-hannover.de.


Hinterlasse einen Kommentar

Wettbewerb: „ganz schön mutig“ inklusiver Kurzfilmwettbewerb mit Filmworkshops für SchülerInnen

Bewerbungsschluss für die Drehbuch- und Filmworkshops: 4. Oktober 2015
Einsendeschluss für die Kurzfilme: 15. Februar 2016

»ganz schön mutig« ist das Motto des inklusiven Kurzfilmwettbewerbs für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 in Niedersachsen. Gesucht wird nach spannenden Geschichten rund ums Thema Mut. Was ist Mut? Wann wart ihr das letzte Mal mutig? Wer ist überhaupt mutig? Ein Junge, der allein aus Syrien nach Deutschland flieht? Ein Mädchen, das vom 10 Meterbrett springt? Eine Rollifahrerin, die gegen Nazis demonstriert? Oder ein Fußballer, der sich als schwul outet? Welche wahren oder erfundenen Geschichten über „Mut“ sollen erzählt werden, als Trickfilm, Dokumentarfilm oder Spielfilm?

Kostenlose Filmworkshops:
Zum Auftakt des Wettbewerbs werden in verschiedenen Regionen in Niedersachsen kostenlose Drehbuch- und Filmworkshops für SchülerInnen und Lehrende angeboten. Diese sind didaktisch, technisch und inhaltlich so aufgebaut, dass es für alle Jugendlichen möglich ist, daran teilzunehmen und Spaß zu haben. Dafür können sich die SchülerInnen-Filmteams mit spannenden Filmideen bewerben.

Bewerbungsschluss für die inklusiven Workshops ist der 4. Oktober 2015:
Filmideen bitte schicken an info(at)ganz-schoen-anders.org oder per Post an: Kurzfilmwettbewerb, c/o Königsworth Medienbüro, Königsworther Str. 23 A, 30167 Hannover. Das Bewerbungsformular und weitere Infos gibt es hier www.ganz-schoen-anders.org

Der Kurzfilmwettbewerb:
Der Hauptpreis bei „ganz schön mutig“ ist eine Reise nach Berlin und der Besuch des Filmparks Berlin-Babelsberg. Einen Extra-Preis gibt es 2016 für den besten Trickfilm. Die Top Ten-Filme werden anschließend in verschiedenen Regionalfernsehsendern (oeins u.a.), in regionalen Kinos und im Internet gezeigt.

Teilnahmebedingungen:
Mitmachen können alle SchülerInnen der 8. bis 10. Klassen, die bis zum 15. Februar 2016 einen Kurzfilm (max. 5 Minuten) eingereicht haben. Eine Jury prämiert die zehn besten Filme bei einer großen Filmgala in Hannover.

Kurzfilme einsenden an: Bitte schicken Sie die fertigen Filme online mit wetransfer.com an info(at)ganz-schoen-anders.org oder per Post an Kurzfilmwettbewerb, c/o Königsworth Medienbüro, Königsworther Str. 23 A, 30167 Hannover. Weitere Infos gibt es unter www.ganz-schoen-anders.org

Veranstalter:
Blickwechsel e.V., der Verein für Kultur- und Medienpädagogik in Göttingen und Markus Götte vom Königsworth Medienbüro in Hannover.

Förderer:
Klosterkammer Hannover, Sparkassen in Niedersachsen aus Mitteln der Lotterie Sparen+Gewinnen, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz. HELP e.V. fördert die Workshops für Lehrende.

Partner:
Regionale Medienzentren in Niedersachsen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.